DDS-10 Synthesizer

DDS-10
DDS-Synthesizer-Doppelsuper-Diversity Empfänger mit DSL-System

PCM upgrade Angebote

Technische Daten DDS-10 Empfänger

  • DDS-Synthesizer mit MMX-Doppelsuper-Empfangsteil
  • IMK-Shifting im Antenneneingang
  • 10 Servo-Kanäle/Ausgänge
  • 12 Empfangskanäle
  • AUX-Schaltausgang für LED-Anzeige oder Beeper
  • Modernste Doppelsuper-Technik mit Quarzfiltern, höchste Reichweite und Trennschärfe
  • DSL-Anschluß für alle DSL-Funktionen
  • Hochstromanschluß DSQ für direkte Hochstromversorgung
  • Normal-Betrieb, Hold oder Fail-Safe wählbar
  • Empfindlichkeit besser 1uV
  • Betriebsspannung 4-9V
  • Gewicht ca. 42g
  • Abmessungen ca. 64x54x23mm
  • Superstabiles Gehäuse mit Schock-Proof-System
  • Mit Supressor-Diode - schützt 100% vor Servorückwirkungen
  • Großer Sieb-Elko eingebaut
  • Watchdog für die Software - kontrollierter Neuanlauf bei (un)möglichen Prozessor-Problemen.

Einzel-Preise,  oder besonders preiswert 2xDDS-10 im Diversity-Set  hier

Funktionen

  • Eingebaute Datenschnittstelle DSL
  • True-Diversity Empfang (bei Kopplung von 2 x DDS-10 automatisch ohne Programmierung)
  • Kanalerweiterung/Kaskadierung der Servoausgänge, doppelte Anzahl direkt zur Verfügung stehender Servoausgänge durch Verwendung von "DSL" Anschluss. Damit auch als 12-Kanal-Empfänger einsetzbar
  • Hochstrom-Anschluß Typ DSQ (s.u.), 15A stehen direkt an der Servobuchse zur Verfügung für maximale Servopower, auch bei Digital-Servos (Versorgung über Servobuchsen möglich)
  • Neue, gleitende Fail Safe Funktion PCS, keine ungewollten Servoausschläge
  • 12 freie Mischer mit je 3 Eingangskriterien und Schaltzuständen programmierbar, damit sind Laufrichtung, Servowege, Mittelstellung, FailSafe und viele bisher völlig ungeahnte Funktionen für alle Servos einstellbar *
  • Freie Kanalzuordnung aller 20 Servoausgänge programmierbar *
  • Servoweg-Verlängerung für mehr abrufbare Kraft an den Servos programmierbar*
  • Scan Funktion für PALM oder PC zur Anzeige des jeweiligen Frequenzbandes
  • Lehrer-Schüler-Betrieb am Empfänger programmierbar, keine weiteren LS-Systeme im Sender*
  • Interner Speicher zur Aufzeichnung und Ausgabe von Spannung, Störungsauswertung und weiterer Funktionen*
  • Arbeitet mit allen Synthesizer-Sendermodulen          

* Palm oder PC mit Interface (seriell oder Irda) erforderlich

Beschreibung:
Der DDS-10 Empfänger ist ein völlig neues Empfangssystem für Modellfernsteurungen und bietet bisher nicht gekannte Ergebnisse im Empfang und für die Sicherheit der Übertragungsstrecke. Dazu kommen Funktionen für die Servos, die bisher nicht denkbar waren.
 

  • Der Doppelsuper-Empfänger arbeitet mit der DDS-Synthesizer-Technik, die 3te Generation nach der PLL-Technik. Die Frequenzaufbereitung arbeitet dabei quarzgenau und 1000mal schneller als bei üblicher PLL-Synthesizer-Technik.
  • Der DDS-10 arbeitet mit PCS-Technik (Pulse Controling System), eine neues Verfahren zur Verhinderung ungewollter Ausschläge im PPM-Betrieb. Dabei ist der Übergang gleitend, kleine Servounruhen oder verzögerte Servoreaktion lassen den Piloten erkennen, dass u.U. Probleme anliegen. Keine Hysterese des Abschaltpunktes. Die Servostellungen sind zusätzlich für den Fall einer Störung programmierbar (Fail Safe).
  • Zwei Empfänger lassen sich über die die DSL-Verbindung (Datenschnittstelle) zu einer Diversity-Empfangseinheit koppeln. Damit werden Empfangsprobleme wie Richtwirkungen und Signalauslöschungen komplett unterdrückt, die Reichweite und die Sicherheitsreserve steigt. Außerdem steht damit die doppelte Anzahl frei programmierbarer Servoausgänge zur Verfügung.
  • Durch Kombination von DDS-Synthesizer-Technik und Diversity-Empfang ergeben sich völlig neue Möglichkeiten im Lehrer/Schülerbetrieb ohne jegliche Sondereinrichtung in den beiden Sendern.
  • Mit dem revolutionären SPS-System (Servo Programming System) können alle Servos (auch im Diversity-Verbund) völlig frei jedem Ausgang zugeordnet werden, alle Servowege und Richtungen sind einstellbar, für jeden Servoausgang gibt es 3 zusätzliche Mischfunktionen, die durch alle Servokanäle, Batteriespannung, Feldstärkeergebnisse oder Fixwerte auslösbar (Schalterfunktion) und einstellbar (Mischerfunktion) sind. Damit werden aufwändige Sender überflüssig, es sind Einstellungen möglich, die auch im teuersten Sender nicht machbar sind. Die Sendersoftware wird komplett entlastet.
  • Durch die DDS-Technik kann nun der Frequenzband-Scan quasi in Real-Time erfolgen, es vergeht keine Zeit mehr bei Anzeige von Veränderungen.
  • Ein interner Datenspeicher ermöglicht die Aufzeichnung und grafische Anzeige von Feldstärkeverlauf und Akkuspannung. Dadurch ist es möglich, den Verlauf der Akkuspannung während der letzten 20 Minuten eines Fluges zu bewerten und die Installation der Empfängerantenne zu optimieren.

Mit diesen für den Fernsteuerbetrieb grundlegend neuen Techniken ergeben sich viele neue Möglichkeiten, den Empfang zu optimieren und die Übertragungsstrecke sicherer zu machen. Zusammen mit dem T3S-System ist sogar die Signal- Übertragung mit zwei Frequenzkanälen möglich. Durch die Verwendung von Hochleistungs-RISC-Prozessoren können alle Einstellungen, die bisher aufwändig im Sender vorgenommen werden mussten, im Empfänger eingestellt und programmiert werden. Dies ermöglicht Einstellungen und Funktionen, die im Sender gar nicht möglich sind.

.

Stromversorgung für DDS-10 mit 15A Hochstromstecker, keine zusätzliche Power-Stromversorgung für starke Servos  notwendig

Akkuweiche 30A mit elektronischem Schalter

Diversity-Empfänger

Das neue DSQ-Stecksystem für die Stromversorgung des Empfängers ist in der Lage, die Steckerleiste und damit die Servos mit erheblich höherem Strom (15A Dauer, 50A kurz) zu versorgen. Dies erfolgt durch hohen Kabelquerschnitt bei sehr niedrigem Übergangs-widerstand an der Spezial-Steckverbindung. Somit können endlich auch viele und kräftige Servos am Empfänger angeschlossen werden bei optimaler Leistungsentfaltung ohne Begrenzung durch den geringen, möglichen Strom über normale Steckverbindungen.

Das gilt vor allem für besonders kräftige und alle modernen Digitalservos. Mit dem bisher verwendeten Servosteckersystem vom Akku über den Schalter zum Empfänger war dies nicht möglich, vor allem wenn mehrere starke Servos gleichzeitig an einem Empfänger angsteckt waren. Der Spezialstecker hat trotz geringer Baugröße eine zusätzliche Verriegelung, sodaß  ein versehentliches Abrutschen vom Kontakt während des Betriebs unter Vibrationen oder mechanischen Spannungen nicht möglich ist.

DSQ-Steckverbindung einzeln
bestehend aus Stecker mit Kabel 20cm
52 4099, Euro 3,50

Anleitung/Systembeschreibung pdf
DSL-System
DSL-Zubehör
Empfängervergleichstabelle

Den DDS-10 als Empfänger für Flugmodelle produzieren wir nur in 35MHz, denn selbst in der Schweiz ist jetzt 35MHz erlaubt und 40Mhz wird auf Sicht durch 35Mhz abgelöst.

Ein Teil unserer Erprobungsträger:

Nimbus 4M
Lieferant Thommy’s Modellbau
Spannweite 7,12m
Gewicht 14,5Kg
6-Klappenflügel + Störklappen, Höhenruder, Seitenruder
Einziehfahrwerk, Radbremse, Schleppkupplung, Vario
14 Servos, 8 Steuerfunktionen
Sender Futaba FC-28, 8 Kanäle
Empfänger DDS-10 Diversity
Doppelstromversorgung:
Safety-Power-Switch AW 15 DSQ
2xSafety-Power-Battery 6V/2400mAh

Fliegen bis an die Sichtgrenze bei 7m Spannweite und vielen Kabeln ohne Probleme.

 

Extra 330

  • Spannweite 2,70
  • Motor ZDZ 100