Robott+Industriesysteme

Für Robot-Systeme aus der INdustrie und für Quattro-Kopter.

Betrieb dieser Empfänger nur mit Universal-Telemetrie-Modul im T-Modus

Slim-8 TLXS mit Digital+Seriensignal

S4XTLXS Pico-2,4GHz für Quadrocopter o.ä.)

bestellen

bestellen

Technische Daten

  • S3D-2,4Ghz Dual-Empfänger
  • Seriensignalausgang für 12 Kanäle
    Achtung: Signalfolge erheblich schneller als bisheriges PPM-Signal, kann daher nicht ohne Software-Änderungen an bisherigen Anwendungen eingesetzt werden.
  • Serieller Datenstrom an Ausgang 6 (s.u.)
  • KEINE Servoausgänge vorhanden, kein Servoanschluss möglich
  • Watchdog, kontrollierter Neuanlauf
  • Betriebsspannung 4-9V
  • Gewicht max. ca. 6g
  • Abmessungen nur ca. 35x25x7mm
  • Reichweite mehr als 2km

Betrieb mit S3D-Sendemodulen mit Telemetrie

Technische Daten:

  • S4X 4-Kanal 2,4Ghz Empfänger
  • PPM-Seriensignalausgang 12 Kanäle
  • Signalfolge schneller als bisheriges PPM-Signal, kann daher nicht ohne Software-Änderungen an bisherigen Anwendungen eingesetzt werden. Mikrocopter arbeiten damit.
  • Version mit oder ohne Fail Safe möglich
  • Keine Servoausgänge
  • Watchdog, kontrollierter Neuanlauf
  • Betriebsspannung 4-9V
  • Gewicht ab ca. 1,8g
  • Abmessungen nur ca. 31x15x8mm
  • Reichweite jenseits 1000m
  • Schrumpfschlauchgehäuse

Betrieb mit S3D-Sendemodul ohne Telemetrie

Ferngesteuerte Industrie-Robotter sind stark im Kommen, dafür wird eine optimale Funkstrecke benötigt. Am besten immer auf 2,4GHz. Mit der Sicherheit und Redundanz des S3D-Systems. Unser Industrie-Empfänger Slim-8XSTL bietet:

Slim 8XS, ein serielles Summensignal auf Ausgang 1, einen seriellen Datenstrom auf Ausgang 6.

Serielle Parameter: 38400 Baud, 1 Stoppbit, kein Parity

Datenformat
Es werden je 12 Kanäle als 24 Byte ausgegeben. Je zwei Byte pro Kanal. Das High Nibble des Ersten Bytes enthält die Kanalnummer. Die Folgenden 12Bit enthalten die Servoposition. Der Positionswert kann mit der folgenden Formel direkt in Millisekunden umgerechnet werden.

Kanal in ms = ((X * 4) + 8840) / 11059200
Beispiel:
17 cb 27 c6 3c 40 47 ba 5a 6a 68 0f 75 f1 81 a9 97 8f a7 8f b7 8f c7 8f
Kanal 1: 0x7CB = 1995
((1995 * 4) + 8840) / 11059200 = 1,52 ms (Servomitte)

Timing
Die 24 Byte werden als ein zusammenhängender Block von 9,1 Millisekunden gesendet. Die folgende Pause von 5,1 Millisekunden kann zur Synchronisation genutz werden.

Convertierung auf RS 232/RS422 möglich, andere Formate auf Anfrage (Stoppbit/Parity).

Ein kleines Programm zur Darstellung, download hier.

Ausgang 6 an USB-Schnittstelle anschießen, es können alle Propkanäle des Senders angezeigt werden

Hier einer unserer Industrie-Empfänger.

Der Datenausgang gibt neben den digitalen Kanalinformationen auch eine Synchronisation und Checksumme aus.

Verwendung in zivilen Flug-Drohnen jenseits der 150Kg Klasse

Haben Sie auch industrielle Anwendungen für 2,4GHz-Fensteuerungen?
Wir können Ihnen helfen....

Wir entwickeln und produzieren auf Wunsch kundenspezifische Geräte auf Basis unserer Hardware. Diese kann sowohl in großen Stückzahlen sehr günstig produziert, als auch in Sicherheitsbereichen mehrfach redundant ausgelegt werden.

Auch Repeater-Lösungen zur Erzielung großer Reichweiten oder für besonders schwierige Funk-Umgebungen, z.B. im Bergbau, sind für uns kein Problem.

Ein schönes Beispiel für unsere Möglichkeiten ist der “Further Drache”. Dieser wird mit unserem S3D-System betrieben, eindrucksvoll...................

Das Volksschaupiel und der neue Drache, gesteuert mit S3D 2,4Ghz

2010 bekam das Volksschauspiel einen neuen Drachen, das “Monstrum” ist 15,50 Meter lang, 3,80 Meter breit, 4,50 Meter hoch, hat eine Flügelspannweite von 12 Metern und ein Gewicht von 11 Tonnen. Technische Daten

Die Aufgabe war, dieses Gerät fern zu steuern, und das mit absoluter Sicherheit, schließlich sind während der Vorstellung bis zu 10.000 Menschen in direkter Nähe des Drachen.

In vielen Versuchen mit allen möglichen Industrie- und Modellfernsteuerungen hat sich das Sicherheitskonzept des S3D-Systems durchgesetzt. Es arbeitet auch unter diesen extremen Bedingungen einwandfrei, und das mit dem Segen des TÜV.

Wir sind stolz darauf, dass wir an diesem millionenteuren Beispiel beweisen konnten, was unser S3D-System kann.

Viele Modellbauer wissen das und profitieren von dieser Sicherheit, die nur das S3D-System bietet..