Plug 'n Fly Sensorsystem
Technische Infos zum Telemetrie-System

Von der “Telemetrie to go” zum “Plug ‘n Fly Sensorsystem”

Wir wollen, dass Telemetrie im Modell für jeden Modellbauer einfach angewendet kann, nicht nur von Spezialisten. Das Telemetrie to go war ein erster Ansatz, den wir jetzt noch einmal deutlich verbessern konnten.

Das neue ACT Sensorsystem berücksichtigt die Erfahrungen mit dem M-Bus-Telemetrie-System und dem “Telemetrie to go” Angebot.

Das M-Bus-System ist zwar sehr flexibel und ermöglicht ein Maximum an Anwendungen mit Sensoren und für Übertragung der Daten per Telemetrie zum Piloten.

Da es dann auch noch viele Möglichkeiten der Anzeige und Warnungen gibt, wird das ganze System noch weiter aufgebläht, unübersichtlich, aufwändig und z.T. schwer zu durchschauen.

Sensoradressen oder Sensorwertebereiche müssen eingestellt werden am Sensor selber, Ansteckreihenfolgen müssen eingehalten werden, usw., usw. Bei den vielen Sensoren unterschiedlicher Hersteller werden dann auch noch unterschiedliche Programmiergeräte benötigt………

Mit dem neuen ACT Sensorsystem haben ACT Kunden alle diese Probleme nicht, sie erhalten Sensorpakete für die von Ihnen gewünschten Telemetrie-Anwendungen und müssen die Sensoren nur noch am Empfänger anschließen, ohne weitere Einstellungen, Programmiergeräte, Überlegungen, Hintergrundwissen. Die Lösung ist das

ACT-Plug ’n Fly Sensorsystem - Anschließen, Einschalten, Fliegen

Die Ausgangsbasis für das System besteht aus dem GPS Logger oder dem UNILOG2 von SM.

Verbrennermodell- oder Jet-orientierte Piloten nehmen eher den GPS Logger als Basis.

Wer mehr Segler- und Elektroflug orientiert ist nimmt den UNILOG 2 als Basis.

Diese beiden Grundausstattungen werden dann entsprechend den persönlichen Wünschen mit Zusatzsensoren kombiniert.

Auf der Anzeigeseite kann das ACT-UPD genutzt werden, besser aber per Smart Phone mit Bluetooth und kabellos mit der Android-App. Beide Geräte zeigen die Sensorwerte an. Das Alles geht völlig ohne Programmierung.

 

Vorprogrammierte Einstellungen der Sensor-Modellspeicher in der Android-App
Damit das Alles noch erheblich einfacher wird, liefern wir für Benutzer der Android-App zusätzlich vordefinierte und optimierte Einstellungen für die verwendeten Sensoren in Form eines Telemetrie-Modellspeichers und die optimale Empfängerprogrammierung für das jeweilige Sensorpaket.

Diese können von der Micro-SD-Karte des Loggers oder des UNILOG 2 auf die SD-Karte des Android-Smartphones gespeichert und dann auf den Empfänger geladen werden, damit sind alle Einstellungen gemacht und die Anzeigen sind bereits optimiert.

Damit erhalten ACT Kunden maximale Telemetrie-Möglichkeiten mit dem minimalsten Einstellaufwand, ohne Adress-Programmierung, ohne Telemetrie-Programmierung, ohne langes Studium, deshalb

„ACT-Telemetrie Plug ’n Fly“

 Damit ist das äußerst flexible, aber sehr aufwändige M-Bus-Sensorsystem auf ganz einfache Weise benutzbar.

Sensor-Pakete, fertig programmiert und eingestellt nach dem Plug ‘n Fly Sensorsystem im shop

Weitere Infos zum Plug ‘n Fly Sensorsystem
Sollen der GPS-Logger oder der Unilog2 neu- oder umprogrammiert werden, kann dazu das SM USB Interface verwendet werden. Maximalwerte werden auf der Speicherkarte des Loggers gespeichert. Mit der Software von SM können diese dann am PC ausgelesen werden.

Mitgelieferte Zusatzleistungen auf der Speicherkarte:  OSC-Daten, Logvieuw-Daten

Alle anderen Kombinationen des M-Bus-Systems sind weiter möglich und können dann vom Kunden programmiert werden. Das gilt auch für die vielen Zusatzfunktionen von GPS-Logger und Unilog 2. Mitgelieferte Sensormodellspeicher auf Micro-SD-Karte, die Sensor-Modelspeicher befinden sich auf der Micro-SD-Karte im GPS-Logger oder Unilog 2.

Empfänger-Einstellungen unter „Receiver Backup“ suchen, es sind die Dateien Elektropaket, Segler/Verbrennerpaket oder Jetpaket. Diese Dateien einfach in die gleichnamigen Verzeichnisse der Micro-SD Speicherkarte im dem Android-Smartphone kopieren. Verzeichnis: ACT S3D RX/Receiver backup.

Dann im Empfänger wieder importieren.

Telemetrie-Einstellungen für den Sensor-Modellspeicher in der Android-Anzeige  unter „Model Storage“
Diese Dateien einfach in die gleichnamigen Verzeichnisse der Micro-SD Speicherkarte im dem Android-Smartphone kopieren. Verzeichnis: ACT S3D RX/Model storage. Dann beim Starten der Telemetrieanzeige diesen Sensorspaketspeicher wählen.

Auf der Speicherkarte sind zusätzlich Videos zur Telemetrie- und Empfängerprogrammierung, Verzeichnis “Video”

 Anzeige-Geräte wie UPD oder ein Bluetooth-Interface gibt es im günstigen Set (s.u.) Diese enthalten auch alle notwendigen Kabel.

GPS-Logger oder UNILOG 2 - Die Grundgeräte für das “Plug ‘n Fly-Sensor-System”
Beide Geräte sind von ACT so vorprogrammiert, dass die damit möglichen Zusatzsensoren automatisch und ohne weiteren Einstellungen oder Kenntnisse funktionieren, solange die möglichen Kombinationen mit den Sensoren dem Grundprinzip des Plug ‘n Fly Systems entsprechen und eingehalten werden.

Ein weiterer Vorteil dieser Geräte und des Systems ist, dass mehrere Sensoren in einem Gehäuse untergebracht sind und sich der Verkabelungsaufwand erheblich reduziert.

Mit diesen System lassen sich die allermeisten der denkbaren Telemetrie-Anwendungen zur einfachen Anwendung lösen, für alle Sonderfälle oder Spezialanwendungen stehen dann immer noch die Maximalmöglichkeiten des M-Bis-Systems in Verbindung mit der ACT Telemetrie-App auf dem Android zur Verfügung.

Der Kunde kann alle Möglichkeiten des M-Bus-Systems und der SM -Sensorik nach wie vor selber einstellen oder programmieren. Allerdings muß dann auch alles mit eigener Logik und Programmiergeräten zusammengestellt werden. Auskünfte am Telefon oder mails geben wir gerne zu unserem System und zu direkt von uns gekauften Sensoren.

Eine genaue Anleitung zum Plug ‘n Fly System mit der gesamten Systematik liegt den beiden Grundgeräten bei.

GPS-Logger
Damit wird angezeigt: Höhe über Start über eingebauten Drucksensor, Steigen/Fallen (Vario) über Drucksensor, Geschwindigkeit über  GPS,
Richtung über GPS, Entfernung über GPS, Strecke über GPS.

Außerdem werden alle Daten gespeichert (Loggen) auf SD-Karte, zusätzlich noch die GPS Höhe über N.N.

Mit den gespeicherten Daten kann am IGC online contest teilgenommen werden, mit den Daten können mit einem zusätzlichen Programm auch die Flugbahnen auf “google earth” dargestellt werden.

Unilog 2
Es können bis 14 Sensoren angeschlossen werden: Spannung, Strom, Drehzahl, Kapazität, Zellenspannungen (bis zu 6), Temperaturen (bis zu 3), und zusätzlich noch ein Vario mit Steigen/Fallen und barographischer Höhenangabe. Dieser Sensor ist daher optimal für Elektrosegelflugmodelle bis zu 6 Zellen Lipo.

Wir liefern den Unilog2 fertig programmiert mit den M-Bus-Adressen und einem Fühler für Strom (80A), Temperatur und Drehzahl für brushless.


Andere Kombinationen können unsere Kunden mit SM-Zubehör zusammenstellen


Die Kombinationen mit dem GPS-Logger

GPS-Logger
Funktionen s.o.

 

 

 

Diese Sensoren können ohne GPS-Logger, einzeln oder in Kombination,  direkt am Sensoreingang der Telemetrie-Empfänger angeschlossen werden.

Air Speed Sensor
Damit wird angezeigt:

Die Fluggeschwindigkeit gegenüber der Luft (nicht die Geschwindigkeit gegen über dem Boden). Damit wird sowohl bei Rückenwind als auch bei Gegenwind immer die tatsächliche Geschwindigkeit angezeigt, Messfühler Staudruckrohr.

Als zweite Anzeige ergibt sich die maximale Geschwindigkeit eines Fluges.
Messbereiche: 30-330 km/h oder 50-460km/h (unterschiedliche Typen)

ECU-Sensor
Damit wird angezeigt:
ECU-Akkuspannung, Temperatur Turbine, Drehzahl Turbine, Tankinhalt, Durchfluss-Menge = Turbine AUS-Anzeige

Einsatz nur mit Android sinnvoll, da damit die angezeigten Werte einfach definiert werden können durch Namensänderung.

SPSW-AW 30A Sensor, Akkuweiche mit Safety Power Switch 30A DSQ plus Telemetrie
Elektronischer Sicherheits-Schalter mit integrierter Akkuweiche und Telemteriesensoren für die Akku-Überwachung

Anwendung: Alle Hochstrom-Anwendungen mit bis zu 20 Kraft oder Digitalservos. Für Groß-Motor-, Groß-Segler oder Hubschraubermodelle

Betriebsspannung 4 - 9Volt.
Eingebaute Gesamtstromsensor
Spannungs-Sensoren für jeden Akku
 

Die Akkuweiche bietet die selben Vorteile wie die SPSW-AW 30 (s.o.), zusätzlich sind 2 Spannungs- -und ein Gesamtstromsensor eingebaut. Damit können alle M-Bus-kompatiblen Telemetrie- Empfänger wie ACT S3D für jeden Akku die Spannungslage und den Gesamtstrom per Telemetrie beim Piloten anzeigen. Zusätzlich kann die verbrauchte Kapazität angezeigt und überwacht werden.

Stromversorgung der Servos aus 1- oder 2 Hochstromakkus.

Ausgang 2 x MPX/DSQ Anschlüsse
Best.Nr. 55 40xx

bestellen

Sensorpakete mit dem GPS-Logger:

Segelflugmodelle + Verbrennermotormodelle

Elektroflugmodelle

Jet-Modelle

Je nach Sensorpaket ergeben sich freie Sensoradressen, an diesen können dann nach eigenen Ideen weitere M-Bus-Sensoren programmiert und angeschlossen werden.


Die Kombinationen mit dem UNILOG 2

Unilog 2
Funktionen s.o.

 

Sensoren für den UNILOG 2
Achtung ! Die Sensoren für den Unilog 2 haben keine eigene “Intelligenz” und liefern keine M-Bus-Adresse. Sie sind nur am Unilog 2 zu betreiben, ein Anschluß am Sensoreingang der Telemetrie-Empfänger ist nicht möglich

Strom/Spannungs-Sensor 80A
Damit wird angezeigt: Der Strom einer Stromquelle, z.B. Flugakku, durch den Sensor.  Ströme von -10A bis +80A, bzw. -50A bis +400A
Spannung von 0-60V

Verbrauchte Kapazität, also wie voll/leer ist der Antriebs-Akku 

Strom Sensor 400A
Damit wird angezeigt: Der Strom einer Stromquelle, z.B. Flugakku, durch den Sensor.  Ströme von -50A bis +400A
Spannung 0-60V

Verbrauchte Kapazität, also wie voll/leer ist der Akku


Drehzahl-Sensor, optisch
Damit wird angezeigt:

Die Drehzal eines Propellers

Drehzahl-Sensor brushless
Damit wird angezeigt:

Die Drehzahl eines Brushless-Motors


Temperatur-Sensor
Damit wird angezeigt:

Die Temperatur am mitgelieferten Sensor, max. 200Grad

Airspeed-Sensor SM
Die Fluggeschwindigkeit gegenüber der Luft (nicht die Geschwindigkeit gegen über dem Boden). Damit wird sowohl bei Rückenwind als auch bei Gegenwind immer die tatsächliche Flug-Geschwindigkeit angezeigt.

Ideal für die Verhinderung von Strömungsabriss.

Als zweite Anzeige ergibt sich die maximale Geschwindigkeit eines Fluges.

Messbereiche: 30-460km/h


Die aktuellen Preise der Sensoren finden Sie immer im shop. Bei Kauf von Sensorpaketen können Lieferzeiten entstehen, in der Regel nicht mehr als 2 Wochen, je nach Lieferfähigkeit des Herstellers. Bei allen Sensorpaketen sind die M-Bus-Adressen aller Sensoren bereits eingestellt.

E-Akku-Anzeige und RSSI Feldstärke-Anzeige sind immer vorhanden, ohne zusätzliche Sensoren.

Sensorpakete sind ein Service für unseren Kunden und wir bitten um Verständnis dafür, dass diese Sensor-Pakete im Lieferumfang nicht geändert werden können, jeder Kunde hat ja die Möglichleit die Zusammenstellung seiner Sensoren selber durchzuiführen.

Zusätzliche Sensoren können wir gerne besorgen auf Anfrage.

Individuelle Warnschwellen können vom Kunden im UPD oder im Android Smart Phone eingestellt werden.


Die “Telemetrie to go Pakete”

Wer nicht auf die vorgeschlagenen Sensorpakete zurückgreifen möchte, kann sich die Sensoren selbst aussuchen, sie müssen nur entweder zum GPS-Logger passen oder zum UNILOG2.

Sensor-Paket Segelflugmodelle/Motorflugmodelle
E-Akku, RSSI, Höhe, Vario, Entfernung, Richtung, GPS-Speed, Max-Speed, Datenlogger.

Sensor GPS-Logger

bestellen


Sensor-Paket E-Flug
E-Akku, RSSI, Höhe, Vario, Spannung, Strom 80A, Spannung -60V, Kapazität, Drehzahl Motor, Temperatur, Datenlogger.

Sensor GPS-Logger, Strom/Spannungs-Sensor 80A/60V, Drehzahlsensor brushless, Temperatursensor PT 1000/330Grad

bestellen


Sensor-Paket Jet-Modelle
E-Akku, RSSI, Höhe, Vario, Entfernung, Richtung, GPS-Speed, On Bord Datenlogger ECU-Daten, Air-Speed.

Der ECU-Sensor zeigt an: ECU-Akkuspannung, Temperatur Turbine, Drehzahl Turbine, Tankinhalt, Durchfluss-Menge = Turbine AUS-Anzeige

Sensor GPS-Logger, ECU-Sensor, CB-Air-Speed-Sensor 460

Ein Beispiel für deises Sensorpaket im Jet hier

bestellen


Anzeige- und Programmier-Paket
Dieses Paket enthält alle Geräte und Kabel und PC-Anschlüsse, die zum Programmieren der Sensoren und zum Anzeigen der Sensor-Werte nötig sind.

UPD, Beper, USB Interface, DSL-Kabel, S-Bus/DSL-Adapter. Der Preis ist günstiger als die Einzelpreise.

UPD Paket

Wahlweise mit UPD oder mit Bluetoot-Modul zum selben Preis.

Bei Kauf mit BT-Modul wird noch ein Android Smart Phone benötigt

Bluetooth-Paket