Hott

MC-32 mit S3D-System

Die besten Antennen-Einbaupositionen: In den Ausbauplätzen (s.oben), oder links am Gehäuse

Einbau von Graupner schon optimal vorbereitet, alles steckbar, Respekt......

MC-20Hott

MC-12/MC-16Hott

Der Einbau gestaltet sich problemlos, alle Steckverbindungen sind vorhanden, es müssen nur noch die beiden Sendeantennen eingebaut werden, entweder an den Ausbauplätzen oder an den bezeichneten Stellen in der Senderfront.

Anschluss über unser MC-32 Adapterkabel.

Das Software-Programm der MC-32 sieht den Einbau vor, man kann damit modellspeicher-spezifisch die Betriebsart ACT/Hott wechseln, ohne zusätzlichen Umschalter.

Der Sender stellt dann PPM-24 zur Verfügung

Umbau nur Telemetrie-TX-Modulen möglich, da 5V Betrieb mit geringem Strom erforderlich ist.

Umbau-Anleitung

Bei Verwendung mit unserem Prop-Verteiler können mit der MC-32 bis zu 16 Kanäle (hier wegen DSL-System besser als “Steuerfunktionen” bezeichnet) gesteuert werden und es sind bis zu 40 Servos individuel einstellbar.

Probgeber-Verteiler für S-16T EX Modul

Damit ermöglicht das S-16T V2-Modul zusätzliche 4 Kanäle zu den 12 PPM-Kanälen der jeweiligen Sender im PPM-Betrieb.

Der Verteiler ist dann der Steck-Anschluss für 4 Propgeber wie z.B. Schalter oder Drehregler.

Mit den geringen Abmessungen von 18x27mm kann der Verteiler fast überall im Sender untergebracht werden.

bestellen

Auch hier ist der Einbau des S3D-Systems machbar, sollte aber bei uns im Werk erfolgen. Ein zusätzlicher Sicherheits-Umschalter ist erforderlich, es wird ausserdem empfohlen den Extern-LED Taster zu verwenden

Auch hier ist der Einbau des S3D-Systems machbar, sollte aber bei uns im Werk erfolgen. Ein zusätzlicher Sicherheits-Umschalter ist erforderlich, es wird ausserdem der Extern-LED Taster benötigt.