ASR-1
Klapptriebwerke

Die Antriebs-Schlupf-Regelung für Ihren Elektro-Motor im Klapp- oder Aufstecktriebwerk

Viele Klapptriebwerkssegler oder Segler mit Aufsteck-Triebwerken nehmen beim Hochfahren der Motorleistung die Nase nach unten, weil der Propeller natürlich sehr weit entfernt von der Querachse des Modell antreibt und das Fahrwerk bei naturgetreuen Seglern sehr weit hinten sitzt.

Das vordere Rumpfteil streift dann am Boden, das wirkt wie eine Bremse, vor allem im Gras, also Gas raus und gleichzeitig Höhenruder ziehen, aber immer schön sachte und nicht zu viel, das bremst sonst sofort ab. Das gezogene Höhenruder erzeugt die zusätzliche Gefahr, dass beim  Abheben, sollte man soweit kommen, das Modell “überzogen” ist und die Strömung abreist......

Gleichzeitig müssen auch noch die Querruder und das Seitenruder beachtet werden........ Alles nicht ganz so einfach.

Die Lösung - ASR-1
Die ASR -1 arbeitet wie eine “Antriebs-Schlupf-Regelung” beim Auto. Sie wird einfach zwischen Motor-Regler und Empfänger eingebaut. Beim Start wird das Modell ausgerichtet und der Motor gestartet. Damit wird auch die ASR-1 aktiviert. Dann kann der Pilot Vollgas geben. Neigt sich die Nase nach vorne unten, regelt die ASR-1 die Leistung des Motors zurück, aber nur soweit wie tatsächlich nötig. Das Triebwerk fährt damit die Leistung nur so stark hoch, dass der Rumpf sich nicht nach vorne (oder wieder nach hinten) neigt. Im Ergebnis wird die Startrollstrecke durch den geringeren Roll-Widerstand kürzer, der Stromverbrauch geringer.

Die Software der ASR-1 ist genau auf das Beschleunigungsverhalten eines E-Motors mit Propeller ausgerichtet und kann mit dem Dynamic Regler sogar noch optimiert  werden für unterschiedliche Motor-Propeller-Kombinationen.

Das ASR-1 kann mit einem zusätzlichen Kanal aktiviert werden. Das Ganze kann natürlich über einen einfachen Mischer im Sender automatisiert werden für einfaches Handling. Wird dazu noch der Pico SMM für das Seitenruder eingesetzt, können beide Geräte über den selben Kanal aktiviert/deaktiviert werden.

  • ASR-1 Gewicht nur 7 Gramm
  • Abmessungen nur 19x22x12mm
  • Einstellbare Motor-Dynamic schwer/leicht
  • Optimiert für die die Regelung von Motordrehzahlen
  • Umpolung der Regelung programmierbar
  • Höchste Auflösung und Dynamic

 

Voraussetzungen für die Wirkungsweise des ASR-Systems:

  • Die zur Verfügung stehende Leistung des Motors muß ausreichend sein das Modell auch bei gesenkter Nase (im Gras) zu beschleunigen. Richtwert: Das Modell muß bei 50% Leistung anrollen
  • Der Regler darf keine Verzögerung beim Gasgeben aufweisen.
  • Am Sender wird ein Zusatzkanal benötigt (kann mit Schleppkupplung oder Fahrwerk gekoppelt werden)

bestellen

Schnell erstelltes Video zur Wirkungsweise (leider seitenverkehrt)